Das kann ich tun  

Schenken

Schenken macht Freude
Foto:  Richard Sweet, sxc 

Wer schenkt, überträgt Vermögen für einen guten Zweck. Viele Mitbürger sind heute in der Lage, etwas abzugeben, zu teilen, großzügig zu sein – und sie tun es. Ohne Hintergedanken,ohne Gegenleistung. Manche Mitmenschen schenken ganz bewusst deshalb, weil man sich um verschenktes Gut und Geld nicht mehr zu kümmern braucht und weil Schenken Freude macht. Zugleich kann man sicher sein, dass die Schenkung in verantwortungsvollen Händen viel Gutes bewirken kann.

Das ganz Besondere am Schenken

Wo können Sie wirklich sicher sein, dass Ihr Geschenk vom Empfänger auch entsprechend gewürdigt und Ihren Wünschen gemäß verwendet wird? Was als Schenkung an die Caritas Gemeinschafts-Stiftung geht, trägt dazu bei, Not zu lindern, Würde zu bewahren, Hilfe zu bringen. Dafür ist Ihnen Dank gewiss. Und wenn Sie möchten, kann Ihre Schenkung Ihre eigene Altersvorsorge sichern – weil Sie sich das Nutzungsrecht an der Schenkung, zum Beispiel ein Wohnrecht auf Lebenszeit, vorbehalten.

Sofort, später, zum Ende Ihres Lebens?

Beim Schenken legen Sie fest, ob die Schenkung einem ganz bestimmten karitativen Zweck zukommt oder die gesamte Arbeit des Caritasverbandes für Stuttgart e.V. fördern soll. Auch den Zeitpunkt der Übertragung legen Sie fest: sofort oder später. Und: Für Ihre Schenkung an die Caritas Gemeinschafts-Stiftung fällt wegen der Gemeinnützigkeit und Mildtätigkeit keine Schenkungssteuer an.

 

Gerne senden wir Ihnen Infomaterial zu.
Für Detailinformationen nutzen Sie das kostenlose, beratende und weiterführende Gespräch . Unser Vorstand Heinz Wolf steht Ihnen gerne zur Verfügung. Schlagen Sie uns dazu Ihre Terminmöglichkeiten vor.