Das kann ich tun  

Vererben

Ihr Nachlass in guten Händen
Foto: Marcello U., sxc 

Auch weit über Ihre Lebenszeit hinaus können Sie Zukunft gestalten und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Und zwar mit den Mitteln, die Sie hinterlassen. Vielleicht ziehen Sie Bilanz und bestimmen, dass Ihr Vermögen in den richtigen Händen dauerhaft Gutes bewirken soll. Vielleicht möchten Sie auch der Gesellschaft einen Teil dessen zurückgeben, was Sie sich in deren Mitte erwirtschaftet haben. Oder Sie möchten ein Zeichen setzen: Zeigen, dass auch in Zukunft weiter Bestand haben soll, was Ihnen stets wichtig war.

Ihr Nachlass stellt auch morgen noch Weichen

Sie können mit einer letztwilligen Verfügung Ihr Vermögen bewusst aufteilen und die Caritas Gemeinschafts-Stiftung mit einem Vermächtnis bedenken. Mit der Entscheidung, die Caritas Gemeinschafts-Stiftung als Teilerbe oder Erbe einzusetzen, gewinnen Sie gleich dreifach: Sie wissen genau, was nach Ihrem Tod mit Ihrem Erbe geschieht. Sie können sicher sein, dass auch lange nach Ihrer Lebenszeit etwas bleibt, das segensreiche Wirkung zeigt. Und Sie können ebenso sicher sein, dass der Staat keine Erbschaftssteuer erhebt.

Wenn Sie sich entschieden haben,

ist alles Weitere einfach Dann genügt ein mit Datum und Ort versehenes, handschriftliches Festhalten Ihres Willens. Unterschreiben Sie Ihre Willenserklärung, gegebenenfalls mit dem Ehepartner zusammen oder geben Sie sie vor einem Notar zur Beurkundung ab. 

 

Gerne senden wir Ihnen Infomaterial zu.
Für Detailinformationen nutzen Sie das kostenlose, beratende und weiterführende Gespräch . Unser Vorstand Heinz Wolf steht Ihnen gerne zur Verfügung. Teilen Sie uns dazu Ihre Terminmöglichkeit mit.