Wie mache ich meine Stiftung für 2020 fit?

 

Wie mache ich meine Stiftung fit

Ein wichtiger Faktor ist dabei die reibungslose Arbeit der

Gremien. Gute Gremienarbeit ist jedoch nicht

selbstverständlich.

Konflikte zwischen den handelnden Personen, unklare

Kompetenzregelungen in der Satzung, Nachfolgeprobleme

in den Gremien - die Zahl der möglichen Problemfelder ist

groß. Es lohnt sich jedoch, sich auf Strukturierungsprozesse

und Nachfolgeplanung einzulassen - hier schlummern

Effizienzpotenziale, die dem Erfolg der Stiftung zugute

kommen können. Zudem sind die handelnden Personen in

den Stiftungsgremien Repräsentanten und Ideengeber für eine zukunftsorientierte und erfolgreiche

Stiftungsarbeit. Kommt es hier zu Reibungen, wirkt sich dies schnell und nachhaltig auf die

Außenwahrnehmung der Stiftung aus. Und ist die Nachfolge nicht beizeiten geplant, droht

schlimmstenfalls die dauerhafte Lähmung der Stiftung.

Gerne möchten wir mit Ihnen über diesen Themenkreis ins Gespräch kommen und laden Sie ein für

Dienstag, den 8. März 2016 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr in das Stiftungszentrum Katholische Kirche

Stuttgart, Königstraße 7, 70173 Stuttgart

Wie mache ich meine Stiftung für 2020 fit?

Download

Wie mache ich meine Stíftung fit

Einstiegsberatung

und das Sie unterstützen möchten - wissen aber nicht wie? Interessieren Sie sich dafür, eine Stiftung zu gründen oder zu unterstützen? Möchten Sie eine Immobilie für soziale Zwecke stiften oder interessieren Sie sich für die Hausstifter-Rente? Dann kommen Sie in unsere offen Sprechstunde einmal im Monat. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Termine finden Sie hier. Einstiegsberatung

Testament und Erbschaft

die für Sie wertvoll sind, und sind für Sie eine Möglichkeit, Danke zu sagen für das, was Ihnen möglich war. In verschiedenen Veranstaltungen mit Experten zeigen wir Ihnen rund um Testament und Erbschaft Möglichkeiten auf, informieren zu über Vorsorge und Betreuung.

Download

Testament und Erbschaft Veranstaltungen

Caritasstiftung Stuttgart

Willkommen bei der Caritasstiftung Stuttgart

Stifter werden heißt - ein Stückchen Glück weitergeben. 

Heinz WolfStifter und Stifterinnen krönen ihr Lebenswerk mit einer unendlichen Glücksbringer-Geschichte. Ihr Stiftungsvermögen arbeitet aktiv für soziale Aufgaben und damit für Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. 
Wir beraten und unterstützen Sie gern, kompetent und natürlich kostenlos.

Wir fördern satzungsgemäß vorrangig die Arbeit des Caritasverbandes für Stuttgart e.V., und auf Wunsch des Stifters andere kirchliche oder gemeinnützige Organisationen. Privatpersonen können nicht gefördert werden."

Herzlich
Ihr Heinz Wolf, Vorstandsvorsitzender

Veranstaltung

Gründungsstifter-Versammlung "Demenzfreundliches Bad Cannstatt"

Einladung

.. wächst die Angst vor dem Verlust der geistigen Kontrolle über das eigene Leben, die Angst vor einem würdelosen Dahinsiechen.” (Prof. Reimer Gronemeyer)

Bis 2016 sollen in Deutschland bis zu 500 lokale "Allianzen für Menschen mit Demenz” entstehen. Eine von ihnen wurde Ende 2014 in Bad Cannstatt gegründet.

Die Caritas Gemeinschafts-Stiftung unterstützt das Netzwerk "Demenzfreundliches Bad Cannstatt” mit einem Stiftungsfonds. Er soll Projekte fördern und die Koordination unterstützen.

Wir laden herzlich ein zur Jahresfeier des Netzwerks und zur Gründungsstifter-Versammlung des Stiftungsfonds "Demenzfreundliches Bad Cannstatt” am

25. Januar 2016
um 17.30 Uhr
im Verwaltungsgebäude Bad Cannstatt, am Marktplatz 10.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Download

Einladung Demenz Januar 2016

Stifter- und Spenderrundfahrt

Rund 20 Personen waren der Einladung des Verbandes und der Stiftung gefolgt und bekamen einen Einblick in die Arbeit der beiden Einrichtungen. Interessiert besichtigten sie die Katzenpension des

Stifter- und Spenderrundfahrt 2015

Tierhofs und ließen sich von der Leiterin Frau Roelofsen erklären, wie Menschen mit geistiger Behinderung bei der Arbeit auf dem Hof in der Versorgung der Hoftiere, im Gewächshaus und auf dem Hochbeet einen Arbeitsplatz finden und gefördert werden. Kurt Greschner, Leiter der Caritas-Altenhilfe, erläuterte das Konzept des Hauses St. Monika, das immer wieder durch sein grün bepflanztes Atrium besticht und erfreut.

Stifter- und Spenderrundfahrt 2015

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer genossen derweil den hausgemachten Kuchen samt Kaffee und Tee.

 

 

Heinz Wolf, Vorstand der Caritas Gemeinschafts-Stiftung, dankte den anwesenden Stiftern und Spendern stellvertretend für alle Unterstützer im vergangenen Jahr: Der Caritas-Verband hat die stolze Summe von 491.188 Euro Spenden erhalten. Gleichzeitig konnte die Caritas Gemeinschafts-Stiftung durch die Unterstützung der Stifterinnen und Stifter 308.000 Euro an die verschiedenen Bereiche des Verbandes ausschütten. Ein wirklich schönes Ergebnis, das für die Arbeit der Caritas einen großen Unterschied macht!

Auftaktveranstaltung Stiftungsfonds SIE

Die Vertreterinnen und Vertreter aus Kirche und Caritas als auch aus Politik und Wirtschaft teilen ein gemeinsames Anliegen: Es muss gelingen können, die Benachteiligung von Frauen zu beenden.

Eindrücklich und eindringlich sprach Schirmherrin Susanne Babila von ihren Erfahrungen aus ihrem Engagement als Journalistin bei SWR International und ihren Beobachtungen aus Stuttgart: Nach wie vor ist Armut in unserer Gesellschaft weiblich. Nach wie vor werden Frauen im Beruf benachteiligt und geraten sie als Mütter in Abhängigkeiten und oft schnell in Not. Ebenso anschaulich beschrieb Maria Nestele, verantwortlich für den Fachbereich "Hilfen für Frauen" bei der Caritas, die Situation von wohnungslosen Frauen in Stuttgart und die Not vor allem älterer wohnungsloser Frauen, für die es derzeit noch keine angemessenen Angebote gibt.

Bei Gesprächen und Diskussionen über die Situation von Frauen in Stuttgart wurde deutlich, dass der Frauenfonds "SIE" der richtige Schritt ist: Er soll helfen, Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Er soll ein Netzwerk werden, das Frauen (und Männer) für Frauen zusammenbringt und Lösungen entwickelt: Damit Frauen gar nicht erst in Benachteiligung geraten, damit sie auf den ersten Arbeitsmarkt zurückfinden, damit sie Hilfe, Wohnung und Heimat finden.
Mit zwei Veranstaltungen pro Jahr will die Stiftung das Netzwerk vorantreiben.

Haben Sie Interesse? Melden Sie sich bei Susanne Kremer, 0711/7050-334 oder s.kremer@caritas-stuttgart.de

Tiersegnung

Tiersegnung

Zum Namenstag des Heiligen Franziskus lud die Kirchengemeinde Sankt Hedwig am 4. Oktober 2015 alle Tierbesitzer ein zur Segnung ihrer Lieblinge, in diesem Jahr zum ersten Mal in Kooperation mit der Caritas Gemeinschafts-Stiftung. Pfarrer Heiko Merkelbach gestaltete einen kurzweilige und tiergemäßen Gottesdienst, in dem er alle Tiere einzeln segnete. Heike Gerlach, Leiterin des Projekts Mensch-Tier bei der Caritas berichtete über die Arbeit des Verbandes mit Tieren und ihre Erfahrung mit ihren eigenen Therapiehunden.

Rund 20 Tiere samt Besitzer folgten der Einladung.

Vielfältige Impressionen finden Sie unter
http://www.sankthedwig.de/2015/10/impressionen-der-tiersegnung/

 

Stiftungsfrühstück im Haus der Katholischen Kirche

Stiftungsfrühstück am 23.06.2015Stiftungsfrühstück im Haus der Katholischen Kirche

In diesem Jahr bot dieses überregionale Stiftungstreffen unter dem Motto „Stiftung trifft Aufsicht“ interessante Themen zu Brennpunkten im Stiftungswesen. Es ging unter anderem um die Zusammenlegung bzw. Zulegung von Stiftungen, die „Umwandlung“ einer Ewigkeitsstiftung in eine Verbrauchsstiftung sowie die anstehende Reform des Stiftungsprivatrechts.

Die Themen wurden für die Stiftungsaufsicht von Herrn Dr. Christian Schneider, Regierungsvizepräsident, für die Finanzverwaltung von Frau Dr. Christine Kupfer, Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg, und für die Beraterpraxis von Herr Dr. Jörg Sauer, Ebner Stolz, beleuchtet. Die Vorträge stehen Ihnen als pdf zum Download bereit.

Das Stiftungsfrühstück ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des Stiftungszentrums Katholische Kirche in Stuttgart, der Kanzlei Ebner Stolz und des Initiativkreises Stuttgarter Stiftungen.

Download

Quo vadis Stiftungen: Reaktionsmöglichkeiten auf die aktuelle Kapitalmarktsituation - Sicht der Stiftungsbehörde.

Quo vadis Stiftung? Handlungsoptionen aus steuerechtlicher Sicht

Quo vadis Stiftungen: Reaktionsmöglichkeiten aus Sicht der Beraterschaft

Pflegerin misst einer älteren Dame den Blutdruck  / KNA / Oppitz

Jeder Mensch führt ein Leben, das einzigartig ist und schafft ein Lebenswerk, das unseren Respekt verdient. Für ein würdiges Leben brauchen Menschen eine Umgebung, die ihren persönlichen Wünschen und Bedürfnissen entspricht. Was Sie in Ihrem Leben geleistet haben, können Sie in einer Stiftung sinnvoll einsetzen.

Mit einer Stiftung wirken Sie über den Tag hinaus. In Ihrem Namen trägt eine Stiftung Ihre Werte weiter. Mit einer Stiftung setzen Sie Ihr Vermögen dauerhaft für Menschen und Ideen ein, die Sie unterstützen möchten.